Wir lieben Märchen

Die Märchenäuse bei Radioeins

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Aus der Presse

„Abwechslungsreich verkörpern Schauspieler Stefan Kaminski und Komiker Thomas Nicolai mit ihren Stimmen Märchenwesen, Menschen und Mäuse, vermitteln gewitzt Wissen und nehmen den Märchen alles Gruselige. Launig ist dabei auch die kindgerechte Musik.“ (TV Spielfilm)

„Das Ganze ist ein großer Spaß!“ (Westfalenpost)

„Flott und fröhlich pusten die munteren Mäuse den Staub von den Geschichten und geleiten die jungen Leser durch die Handlung. Dort, wo es zu gruselig wird, nehmen sie mit einem Witz die Angst, animieren in kleinen Rätseln zum genauen Betrachten der Bilder und geben Erklärungen zu Begriffen, die Kindern unbekannt sein könnten. Mit Gags und Geräuschen bekommen die Märchen ein neues Gewand, bleiben inhaltlich aber so, wie sie einmal waren.“ (Familien-Welt)

„Märchen sind nicht mehr zeitgemäß? Von wegen! Eine kluge Idee … Die beiden Märchenmäuse helfen den Kleinsten ganz geschickt über Ungereimtheiten hinweg. Sie erklären schwer Verständliches oder die altmodische Sprache und untermalen die Geschichten mit vielen witzigen Einlagen. So finden auch Märchenmuffel garantiert Gefallen an tollen Geschichten.“ (Kölnische Rundschau)

„Den Machern ist ein frischer Anstrich der Grimm’schen Märchen gelungen…im Buch gibt es zusätzliche Informationen, Rezepte, Lieder und viele Gags, die Kindern noch mehr Spaß an den Märchen bereiten.

„Auf CD haben die aus Theater und Fernsehen bekannten Schauspieler und Comedians Thomas Nicolai und Stefan Kaminski ein abwechslungsreiches Hörspiel mit Musik, Liedern und vielen weiteren Effekten inszeniert, das seinesgleichen sucht: Kinder und Erwachsene kommen bei den Märchenmäusen voll auf ihre Kosten!“ (Hörbücher Magazin)

„Ohne den Charme der altertümlichen Sprache zu verlieren, werden die klassischen Märchen kindgerecht erzählt. (Bayerische Rundschau)

„Untermalt mit Musik, Liedern und Gags versprechen sie viel Spaß- und Ohrwurmgarantie.“

„Eine echte Überraschung. Die Umsetzung ist sehr gut gelungen, einfach grandios! Die Charaktere begeistern durch Ihre Einzigartigkeit. Typisches wurde direkt in die Stimme gelegt. Auch die Geräuschkulisse ist perfekt, vom Glockenläuten, dem Türquietschen bis hin zum Feuerknistern und Knochenrasseln.“ (Leselupe)

„Untermalt mit Musik, Liedern und Gags erschließt sich die Welt der Märchen auf eine neue Weise. Und auch die Erwachsenen kommen auf Ihre Kosten, denn sowohl im Buch als auch auf der CD findet sich für die Eltern eine zweite Ebene, in der es viel zu entdecken gibt.“ (muensterland.de)

„Es ist hervorragend gelungen, den verschiedensten Figuren in dem Märchen eine eigentümliche und überzeugende Stimme zu verleihen. Fazit: Ein altes Märchen wird hier in frischer Form und mit neuem Konzept überzeugend präsentiert. Sehr empfehlenswert!“ (SKG-Forum – Fachforum für LeiterInnen/Schulkindergärten)

Prominente Lobhudeleien über die Märchenmäuse

„Mit Hingabe gesprochen und mit viel Liebe zum Detail produziert, dazu die richtige Prise Humor: So hätte es sicher auch den Gebrüdern Grimm gefallen – außer sie hatten was gegen Mäuse.“ (Tommy Krappweis, Autor, Regisseur unter anderem von Bernd das Brot, Die ProSieben Märchenstunde …)

„Als großer Freund alter Märchenplatten und moderner Hörspiele kann ich nur den Hut ziehen. Die Macher der „Märchenmäuse“ haben den schwierigen Spagat zwischen zeitgemäßem Hörspielsound und klassischer Erzählform geschafft, ohne dabei kleine Hörer zu bevormunden oder „große“ zu langweilen. So klingen Hörspiele wenn man den Hörer ernst nimmt und dabei gleichzeitig mit viel Liebe und Sachverstand ans Werk geht. Die Geschichte „Von einem, der auszog“ wollte ich mein Leben lang schon einmal in dieser Form umgesetzt gehört haben. Die Sprecher Kaminski und Nicolai leisten schier unglaubliches und stellen mit Ihrer Sprechkunst jedes noch-so-bemühte „Comedy“-Hörspiel in den Schatten. Die Kirsche auf der Sahnehaube ist aber die Musik von Robert Neumann, welche gleichzeitig an alte Kindheits-Hörspielmusik erinnert, gleichzeitig aber modern und stellenweise richtig innovativ klingt. Ein verdammt großer Wurf, an dem sich andere Hörspielproduktionen in Zukunft messen müssen. Ein Vergnügen zum Immer- Wieder-Hören für ganz jung bis ganz alt! Besser kann man Märchenstoff nicht umsetzen!“ (Hennes Bender, Comedian und Hörspielfan)

„Als mir Thomas Nicolai vor drei Wochen diese wunderbare CD für meine vierjährigen Zwillinge mitgab war ich nicht nur gerührt von der großzügigen Geste, ich war auch sehr amüsiert, als ich sie das erste Mal gemeinsam mit meinen Kindern anhörte. An einigen Stellen habe ich herzhaft lachen dürfen und selbst nach der vierten Wiederholung zauberte mir das Schneiderlein ein Lächeln auf die Lippen. Falls ihre Kinder allerdings, so wie meine Zwillinge, bereits selbst in der Lage sein sollten, ihre CDs auf der familiären Hi-Fi-Anlage abzuspielen, sollten Sie die CD auf jeden Fall irgendwo lagern, wo die Kinder noch nicht rankommen. Sonst hören Sie sie, wie ich, drei Wochen lang von morgens bis abends. Und zwar in voller Lautstärke!“ (Axel Prahl, Schauspieler – unter anderem TATORT)

„Ich muss leider warnen: Märchen sind nicht wahr! Diese hier sind aber wenigstens sehr schön erzählt“ (Olaf Schubert, Weltverbesserer und Humorist)


„Euer tapferes Schneiderlein ist wirklich ein Wunder. Ein zauberhaftes Wunder, ich habe so etwas noch nie gehört. Große, sehr große Komplimente!“ (Dirk Bach, Entertainer und Hörspielfan)